1342 Würzburg

 Aldenberger, Johannes: Fewer-, Wasser- und Weinspiegel 1615


<35> "A[nno] C[hristi] 1342 den 21. Julij fielen grosse Wolckenbrüche und theten die anlauffende wasser, sonderlich in den grossen Städten zu Franckfurt, Würtzburg, Nürmberg, Bamberg Erffurt, Regenspurg etc. gewaltigen
Schaden, riessen daselbst die stattlichsten Brücken ein, und führten viel Mühlen, Mauren, Thürn, Häuser und gantze Dörffer hinweg. In der Stadt Meissen ist die Brück auch eingangen, zu Nürmberg gieng die Pegnitz biß zum Rathaus, daß man mit Schelchen <36> auff dem HerrnMarckt und zum schönen Brunnen gefahren, und viel Menschen und Viehe ertruncken seyn.
Gleichfals hat der Rhein  zu Seckingen die Brücken auch sampt viele Häusern und Gebewen hinweggerissen, unnd unuberwündlichen schaden gethan. Item zu Luzern in Schweitz ist die Rüst so groß geworden, daß das Wasser zum Barfüsser Kloster in die Kirchen biß zum Altar im Chor gangen, also hoch, daß es ein geladen Schiff getragen. So war ebnermassen die Limat zu Zürch so groß, daß man zum Frawen Münster in Schiffen gefahren, unnd hat das große Haus an der Brücken hinweg geführt.
Die Saal nahm in Thüringen Häuser, Scheunen und Brücken hinweg, und thet an Eckern unnd Wiesen grossen schaden. Die Werra gieng zu Creutzburg uber die Stadtmauer. Die Unstrud hat bey nahe das gantze Ried erseufft. Auch hat die Helm Neissa und Weser dergleichen schaden gethan. Zu Münden in sachsen ist das wasser biß in Dom und an Marck hinan gestiegen. Zum Lemgow sind viel Menschen im Wasser verdorben, und hat <37> man kleine Kinder und allerley Haußrath auff dem Wasser sehen schwimmen[1].
Zum gedechtnüß findet man zu Würtzburg beym Dom auff der Kreden diese Vers verzeichnet:

Anno milleno CCC quadrante secundo,
Accidit Herbipoli, quod Moganus illico cum vi
Pontem confregit, multos hominesq[ue] coegit
Caesas exire, si non doluere perire,
Praxedis in festo, talis fluvij memor esto,
Navibus hi portus quando fuere gradus. [2]"

Literaturverzeichnis
Aldenberger, Johannes: Fewer- Wasser- und WeinSpiegel, das ist kurtze und ordentliche verzeichnüß der Fewersbrünsten und Wasserfluten ... Leipzig: Gros, 1615.

[1]
"Spangeberg. cap. 283; Chron. Saxon. Faustus im Meißnischen Zeitbüchlein; Irenaeus im Wasserspiegel"
[2]
"Histor. Herbipol. Theatrum Francon. I. A. K."